Zukunftansforderungen

Gesundheitsreformen
Unabhängig von den detaillierten Veränderungen durch vergangene und zukünftige Gesundheitsreformen zeichnen sich durchgehend zwei Trends ab:

  • Die Patienten werden immer mehr in die Verantwortung genommen und müssen einen höheren finanziellen Beitrag leisten.
  • Praxen oder Kliniken können auf Dauer nur durch guten Patientenservice und in funktionierenden Netzwerken überleben.

Die "silberne Revolution"
Eine Bevölkerung, die immer älter wird, der Wunsch auch im Alter noch "fit" zu sein und veränderte Sozialstrukturen schaffen bei den Patienten ein stärkeres Gesundheitsbewusstsein und steigende Erwartungen.

Das Internet
Gesundheitsinformationen sind mittlerweile durch das Internet und andere Medien universell verfügbar; außerdem verändert sich das Kommunikationsverhalten durch elektronische Medien immer mehr. All das nimmt zunehmend Einfluss auf Ihren Praxis- oder Klinikalltag.
    
Die zukünftigen Anforderungen

  • Verunsicherte und kritischere Patienten
    Die Fülle von z.T. ungesicherten Gesundheitsinformationen führt zum einen zu einer Verunsicherung der Patienten, zum anderen zu einer kritischeren Einstellung gegenüber ärtzlichen Leistungen.
  • Der Arzt als Wegweiser
    Der vertrauensvollen Arzt-Patienten-Beziehung kommt noch mehr als bisher eine zentrale Rolle zu. Die Ärztin oder der Arzt wird in Zukunft zunehmend gefordert sein als Kommunikationspartner und Wegweiser für alle Gesundheitsfragen.
  • Moderne und effektive Kommunikationsstrukturen
    Um effektiv arbeiten zu können, müssen neue Kommunikationsstrukturen in den Praxisalltag einbezogen und die Praxisabläufe an die neuen Anforderungen angepasst werden.
  • Die Chance für Ihren Erfolg
    Wer diese Herausforderung annimmt und Information und Gesundheitssaufklärung seiner Patienten nicht den allgemeinen Medien überlässt, wird auch in Zukunft  eine erfolgreiche Praxis oder Klinik führen - mit zufriedenen Patienten.